Kranz Nummer 96 erkämpft


Das Bergschwingfest auf dem Stoos hat wie gewohnt den Reigen der Bergkranzfeste eröffnet. Bei besten äusseren Bedingungen sind am Morgen des 11. Juni 2017 90 Schwinger, darunter 20 Eidgenossen, zum Wettkampf angetreten. Der Nordoschweizerische Schwingerverband und der Nordwestschweizerische Schwingerverband sind je mit 20 Athleten gestartet, darunter zahlreiche Spitzenschwinger. Die Innerschweizer hielten mit 50 Aktiven dagegen.

Vor rund 3600 Zuschauern wurde spannende Schwingerarbeit geboten. Nach vier Gängen führte Joel Wicki zusammen mit Mike Müllestein mit 39 Punkten die Zwischenrangliste an. Für den Schlussgang qualifizierten sich Joel Wicki mit einem Sieg gegen Adrian Steinauer und Philipp Laimbacher warf den Zuger Marcel Bieri ins stiebende Sägemehl. Im Schlussgang siegte der explosive Luzerner Joel Wicki nach 5 Sekunden gegen Philipp Laimbacher mit einem inneren Haken platt.

Philpp Laimbacher musste sich lediglich vom späteren Festsieger geschlagen geben - einmal im vierten Gang und schliesslich im Schlussgang. Die übrigen Gänge (gegen Tobias krähenbühl, Matthias Schläpfer, Patrick Räbmatter und Marcel Bieri) konnte der Schwyzer alle für sich entscheiden, sodass er sich schliesslich eine Platzierung im dritten Schlussrang erkämpfte.

Das Notenblatt von Philipp Laimbacher:

3a Laimbacher Philipp, 57.00
+ Krähenbühl Tobias, 9.75
+ Schläpfer Matthias, 10.00
+ Räbmatter Patrick, 10.00
0 Wicki Joel, 8.50
+ Bieri Marcel, 10.00
0 Wicki Joel, 8.75

Impressionen vom Schlussgang in der Bildergalerie.

2,0