Kranz Nummer 94 erkämpft


Vor wechselhaften äusseren Bedingungen holte sich der Gersauer Andreas Ulrich den Sieg am diesjährigen Schwyzer Kantonalen. Der Mythenverbändler besiegte im Schlussgang den Ausserschwyzer Andreas Höfliger.

Philipp Laimbacher ist der Start ins heimische Kranzfest missglückt: Im ersten Gang kam der Schwyzer gegen Marcel Bieri, dem Sieger des vergangenen Zuger Kantonalen, nicht über ein Unentschieden hinaus. Im zweiten Gang musste Philipp Laimbacher überraschend gegen Roman Fellmann eine Niederlage einstecken. In der Folge setzte der routinierte Sennenschwinger jedoch zu einer eindrücklichen Aufholjagd an: Nach vier Siegen in Folge (gegen Reto Fankhauser, Roger Bachmann, Roger Imboden und David Anderegg) klassierte er sich auf dem kranzsicheren dritten Schlussrang.

Das Notenblatt von Philipp Laimbacher:

3c Laimbacher Philipp, 57.00
- Bieri Marcel, 8.75
0 Fellmann roman, 8.50
+ Fankhauser Reto, 9.75
+ Bachmann Roger, 10.00
+ Imboden Roger, 10.00
+ Anderegg David, 10.00

2,0